PROJEKT MANAGEMENT ALS VORGEHENSMODELL

Entscheidend für die Themenauswahl sind vor allem die Bedürfnisse Ihres Unternehmens und Ihrer Beschäftigten. Dabei sollten Sie einen wichtigen Hinweis nicht übersehen: „Gesundheit“ entsteht nicht von heute auf morgen. Seien Sie geduldig und nehmen Sie auch Rückschläge in Kauf. Gesundheit im Unternehmen umfasst viele Bereiche! Ein Durchhaltevermögen ist unabdingbar. Setzen Sie Prioritäten und gehen nicht alles auf einmal an.

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist eine Aufgabe, die weder allein durch Mitarbeiter oder Führungskräfte noch nebenbei durchgeführt werden kann. Um erfolgreich zu agieren, ist es von maßgeblicher Bedeutung, gemeinsam als Team zusammen zu arbeiten. Wir unterstützen Sie hierbei mit unserem erprobten Projekt Management Ansatz als notwendiges Vehikel.

Unser Verständnis für ein Projekt: Jedes Projekt ist einzigartig und unterliegt selbst Veränderungen. Wir gehen davon aus, dass in einem modernen Projekt zu Beginn kein definierter Endzustand beschrieben werden kann und es somit verschwenderisch wäre, diesen detailliert zu planen und zu fakturieren.

 

Wir konzentrieren uns lieber mit Ihnen gemeinsam auf eine dynamische und flexible Projektgestaltung. Durch kurze iterative Planungs- und Umsetzungsphasen sowie ein kontinuierliches Neupriorisieren der zu erledigenden Aufgaben, erkennen wir gemeinsam Abweichungen zum gesteckten Ziel frühzeitig und können so mögliche Kurskorrekturen schnell einleiten. Lassen Sie uns dem Grundsatz folgen: „Das Ergebnis ist wichtig. Der Weg dahin auch. Was können wir gemeinsam tun, damit die Reise zum Ziel erfolgreich wird?“

UNSER EFFEKTIVER PROJEKTZYKLUS

Unser agiles Projektmanagement orientiert sich am bewährten PDCA-Zyklus. Dieser beschreibt einen iterativen Verlauf, in dem Ideen geplant, umgesetzt, analysiert und Maßnahmen abgeleitet werden. Besonders für die kontinuierliche Lösung von Problemen und Implementierung von Veränderungen ist dieser Ansatz im Kontext eines Projektes optimal geeignet. Und weil es so schön ist: Der PDCA ist eine Dauermethode. Kaum ist die erste Runde komplett abgeschlossen, geht es mit der Suche nach neuen Potentialen weiter. Solange, bis das gewünschte Ergebnis erzielt wurde.

Wir setzten uns ein Ziel, das wir erreichen wollen, ermitteln die Lösungen, mit denen wir denken zum Erfolg kommen zu können und überlegen im nächsten Schritt, welche Möglichkeiten wir haben, in kleinem Rahmen zu testen, ob das, was wir uns da ausgedacht haben, auch tatsächlich funktioniert.

Jetzt ist es Zeit zu handeln. In dieser Phase setzen wir alles um, was in der vorherigen Phase in Erfahrung gebracht wurde. Dies geschieht nicht im großen Stil, sondern in kleinen, überschaubaren Schritten. Stellen Sie es sich als praktisches Ausprobieren, als langsames Herantasten an eine Lösung vor und das mit möglichst geringem Budget.


Stimmen die Ergebnisse mit den Erwartungen überein? Kann am Ende dieser Phase eine Freigabe der Produktlieferung erfolgen? Statt auf das ursprüngliche Vorgehen zu vertrauen, werden in dieser Phase die gesammelten Erfahrungen und Ergebnisse aus der vorigen Phase besprochen und mit den zu erwartenden Ergebnissen verglichen.

Die Arbeit ist getan. Ist dadurch aber auch eine positive Veränderung eingetreten? Es gilt nun eine kontinuierliche Erreichung der angestrebten Ziele zu kontrollieren. Gibt es weiteres Potential, so beginnt der nächste Zyklus. Ansonsten endet hier das Projekt.